Stativ Material

Welche Materialien sind für ein Stativ besonders geeignet?

Ein wichtiger Bestandteil bezüglich Qualität ist für Stative die Materialbeschaffenheit, aus dem es hergestellt wurde. Meistens kommen Carbon, Aluminium oder Holz zur Anwendung. Unter den vorherigen genannten Werkstoffen wird Aluminium am häufigsten verwendet, da es ein guter Mittelweg zwischen der Zuverlässigkeit, dem Gewicht und dem Preisgefüge darstellt.

Stativ Holz

Für ein Stativ ist der Werkstoff Holz eigentlich bedeutungslos. Fans der guten alten Epoche bevorzugen diese klassische Ausführung. Ein Stativ Holz besticht durch seine Stabilität und verfügt über einen guten Abbau von Schwingungen. Als nachteilig erweist sich der voluminöse Transport und das beachtliche Eigengewicht. Wer im Besitz einer tatsächlichen alten und großen Kamera ist, sollte dafür wirklich ein traditionelles Holzstativ benutzen. So kommen Holzstative häufig bei großformatigen Plattenkameras zum Einsatz. Nachteilig wirkt sich der hohe Preis und gesteigerter Aufwand zur Pflege aus. Positiv ist

  • gute Minderung von Oszillation

[asa]B0017WSPCK[/asa]

Stativ Carbon

Ein Stativ aus Carbon ist im hochpreisigen Segment angesiedelt. Neben seiner extremen Leichtigkeit, bietet der Werkstoff eine hohe Belastbarkeit. Die Dicke des Rohres ist bei einem Carbon Stativ sehr dünn. Die Angaben erfolgen sehr oft in Lagen. Im Gegensatz zu Aluminium ist Carbon fast ein Drittel leichter, extrem robust und verfügt bei Oszillationen über eine angenehmere Dämpfung. Nachteilig ist bei Carbon, dass der Werkstoff sehr empfindlich reagiert, an dem unverzüglich Kratzer zu sehen sind. Außerdem ist es im Vergleich zu den anderen Materialien ganz schön teuer. Das Stativ Carbon überzeugt durch nachfolgende Vorteile:

  • extrem leichtgewichtig
  • reduziert Oszillation besser als Aluminium

[asa]B00ICFIS54[/asa]

Stativ Aluminium

Aluminium dient zur Herstellung für den überwiegenden Teil der Stative. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Werkstoff sehr gut. Bei Stativen aus diesem Werkstoff wurde festgestellt, dass sie über eine hervorragende Belastbarkeit, keine Stoßempfindlichkeit und ein Leichtgewicht darstellen. Ein Aluminium Stativ ist zu empfehlen, da der Gewichtsnachteil in Kombination mit der Stabilität und der Dämpfung fast nicht ersichtlich ist. Viele der Modelle aus unserem Stativ Test sind daher aus Alu. Die Vorteile sind:

  • vergleichsweise preiswert
  • robust und vergleichsweise geringes Gewicht

[asa]B00FZLBVBG[/asa]

Unsere Empfehlung

Für eine Großteil der Fotografen dürfte ein Stativ aus Aluminium die ideale Wahl sein. Es ist bezahlbar, relativ leicht und robust. Für wen das Gewicht ein absolutes KO Kriterien ist, der muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür sind die Carbon Stative die beste Wahl.