Stativ Hersteller

Die 8 wichtigsten Stativ Hersteller

Die Welt der Stative ist groß und die Auswahl schwer – besonders heutzutage. Neulinge auf dem Gebiet sehen sich einem regelrechten Dschungel an Möglichkeiten ausgesetzt. Deswegen sind hier die wichtigsten Hersteller für Stative übersichtlich und mit je 3 Produkten kurz vorgestellt.

  • Hama
  • Manfrotto
  • Cullmann
  • Sirui
  • Rollei
  • Gorillapod
  • Velbon
  • togopod

Hama

Hama Traveller 170 Duo Stativ

Der Hersteller liefert zuverlässige Qualität – nicht nur bei Stativen. Das deutsche Unternehmen existiert und agiert seit 1923 und begann zunächst im Bereich Foto-Großhandel sowie Aufnahmezubehör und Laborgeräte. Heute zählt Hama zu den international führenden Herstellern. Neben Stative ist das Unternehmen in den Bereichen Computer, Telekommunikation, Video, Audio und Foto aktiv.

Dabei überzeugen diese Produkte neben dem Einsteiger auch den Profi. Das Hama Stativ Star 61, das Hama Tischstativ Flexi M sowie das Profi-Dreibeinstativ Omega Carbon II zählen dabei zu den wichtigsten und bieten neben dem sicheren Stand auf drei Beinen einen 3D-Präzisions-Kugelkopf (Omega Carbon II), sind besonders flexibel einsetzbar (Flex M) oder machen Einsteiger schnell zu erfahrenen Stativnutzern dank einem 3-Wege-Kopf (Star 61).

Manfrotto

Manfrotto 190 Stativ

Die Karriere und Entwicklung des Herstellers Manfrotto startete Ende der 60er Jahre mit dem gleichnamigen Fotojournalisten Lino Manfrotto. Das italienische Unternehmen wartet einerseits mit Standard-Stativen (drei- und einbeinig) auf, andererseits stellen sie ebenfalls Stativköpfe (Kugel und 3-Wege-Neiger) her.

Ein Stativ von Manfrotto ist Qualität zum guten Preis. Mit dem Stativ Manfrotto 190 sind sowohl Einsteiger als auch Profis mit einem angemessenen Preis hervorragend ausgestattet. Dieses schneidet auch in unserem Stativ Test sehr gut ab und ist vollkommen verdient Testsieger. Viel reisende Fotografen bevorzugen dagegen wohl eher das Reisestativ Manfrotto Befree, das unterwegs eine gute Figur abgibt. Manfrotto liefert zudem für den Einsatz im Studio und wenig Transport den Klassiker 055. Diese Variante ist das mit Abstand stabilste und flexibelste Dreibein.

Cullmann

Cullmann Nanomax 460 Stativ

Das Unternehmen Cullmann überzeugt vor allem mit hochwertigen Video- und Fotozubehör – darunter auch Stative. Die Produkte des mehr als vierzigjährigen Betriebs sind auf die Bedürfnisse der Kunden – egal, ob Profi oder Einsteiger – bestens abgestimmt, sodass die Produkte wahrlich praxisgerecht entstehen.

Die Abstimmung auf die Bedürfnisse der Fotografen zeigt sich nicht nur beim Preis der Stative von Cullmann. Das Reisestativ Nanomax bietet eine Belastbarkeit bis zu 2,5 Kilogramm und einen Kugelkopf sowie eine Stativtasche. Das Tischstativ Magnesit Copter ist im Vergleich dazu multifunktional einsetzbar und überzeugt mit einer Kompaktheit und einem CB2.7 Kugelkopf. Ein weiteres Stativ von Cullmann ist aus der Reihe Alpha. Das Dreibeinstativ Alpha 3500 hat eine Kurbelsäule, liefert ein Kameraschnellkupplungssystem und einen praktischen 3-Wege-Kopf.

Sirui

Sirui N 1004X Stativ

Sirui ist ein Markenhersteller, der erst vergleichsweise jung daherkommt. 2001 wurde das Unternehmen gegründet und entwickelt vertreibt seither erfolgreich verschiedenesFotozubehör. Unterschiedliche Zertifikate belegen den Erfolg des Unternehmens.

Der Hersteller überzeugt mit besonders belastbaren Stativen. Das Stativ Sirui N-3004X Master ist sowohl als Dreibeinstativ als auch als Einbeinstativ nutzbar und überzeugt mit einer enormen Belastbarkeit von 18 Kilogramm. Doch auch das Modell Sirui T-005X Traveler Light hat es in sich: Das Stativ ist vor allem für Reisen wertvoll und liefert zudem eine Belastbarkeitsgrenze von immerhin 4 Kilogramm. Mit dem Kopf C-10X und der Platte TY-C10 ist dieses Stativ aus Alu für Amateure wie Experten gleichermaßen hervorragend geeignet. Wer gerne mehr Farbe mag und vom üblichen Schwarz wegkommen möchte, sollte sich das Reise-Dreibeinstativ T-005R anschauen. Das rote Stativ kommt mit einem C-10R Kugelkopf daher und ist mit der kraftvollen Farbgebung ein echtes Schmuckstück in der Fotografie.

Rollei

Schon mit den Anfängen des 20. Jahrhunderts, genauer gesagt: 1916, kristallisierte sich das Unternehmen Rollei heraus. Ging es zunächst noch um neue Rollfilm-Kameras, so entwickelte sich der inzwischen sehr erfahrene Hersteller zu einem Unternehmen, das sich auf Fotozubehör, verschiedene Kameras und digitale Bilderrahmen spezialisiert hat.

Der Hersteller mit Erfahrung überzeugt auch bei seinen Stativen: Das Stativ Rollei C5i bietet dem Fotografen nicht nur einen Kugelkopf, eine passende Stativtasche und eine Schnellwechselplatte. Das Stativ ist auch zügig von einem Dreibeinstativ in ein Einbeinstativ verwandelbar. Für Reisen eignet sich vor allem das Modell Compact Traveller No.1. In den aufregenden Farben orange, blau oder grün macht dieses leichte Reisestativ mit einem Panorama-Kugelkopf eine besonders gute Figur. Höchste Flexibilität bietet das Stativ Rollei Monkey Pod. Dieses Mini-Stativ in schwarz ist einerseits besonders günstig und überzeugt andererseits mit höchstflexiblen Beinen und einem Kugelkopf.

Joby

Das Gorillapod steht stellvertretend für das Unternehmen Joby und umfasst zahlreiche,innovative und besonders flexibel einsetzbare Stative. Joby entstand im Jahr 2011 und hat sich seither einen festen Platz auf dem Markt mit Fotozubehör erobert.

Joby überzeugt mit Flexibilität, moderate Preise und einer Farbgestaltung, die anspricht. Das Stativ Joby Hybrid Gorillapod ist als Basisstativ für Amateure, die erste Schritte in der ambitionierten Fotografie unternehmen wollen, aber auch für Experten stellt dieses Stativ ein tolles Hilfsmittel dar. Ebenso bietet Joby mit dem Stativ Grip Tight XL, ein Stand-Klemmstativ, das sich speziell für das Smartphone eignet. Damit gehören verwackelte Bilder endgültig der Vergangenheit an. Doch auch für Action Cams liefert Joby mit dem Suction Cup und Gorillapod Arm eine Saugnapfhalterung, die das Fotografieren aus scheinbar unmöglichen Blickwinkeln erlaubt – Damit erreicht Fotografie mit einem Stativ eine völlig neue Dimension.

Velbon

Velbon ist ursprünglich ein japanisches Unternehmen, das jedoch auch in Deutschland Fuß gefasst hat und seither als Profi für Markenstative gilt. 1955 wurde Velbon gegründet und dem Unternehmen ist die Produktqualität besonders wichtig. 10 Jahre Garantie für viele Produkte ab Kaufdatum überzeugen dementsprechend nicht nur professionelle Fotografen von der hochwertigen Verarbeitung der Produkte von Velbon.

Mit dem Modell Velbon Sherpa 200R bietet das Unternehmen ein Dreibeinstativ im klassischen Stil. Eine Belastbarkeit bis zu 4 Kilogramm und ein PH-157Q Kopf sorgen bei einer Höhe von knapp 170 Zentimetern für optimale Fotografien. Daneben bietet der Japaner ein Dreibeinstativ im Miniformat: Das Velbon EX-Mini. Und auch, wer lieber Videos als Fotos produziert, kommt auf seine Kosten. Denn das Video Stativ Velbon Videomate-538 ist genau für solche Zwecke ideal ausgelegt.

togopod

Togopod ist ein relativ junger Hersteller, der mit Stativen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf sich aufmerksam macht. Das Unternehmen bietet sowohl Alu- als auch Carbonstative an. Trotz des Preises sind die Dreibeine sehr solide und durchdacht.

Meine Empfehlung hier ist das togopod Max. Es lässt sich sehr klein zusammenpacken und hat trotz seines Gewichtes von 1,1 kg eine Tragkraft bis 10 kg.

Stativ Hersteller und ihre Produkte – ideale Voraussetzungen für die Fotografie

Hersteller wie Hama, Velbon oder Gorillapod stellen eine Vielfalt auf dem Markt im Bereich des Fotozubehörs dar, die sich sehen lassen kann. Für praktisch jedes Bedürfnis – ob Anfänger oder Fortgeschrittene bis hin zum Experten – gibt es das passende Stativ im Handel. Hohe Flexibilität, ein günstiger Preis oder spezielle Anforderungen an Kopf und Platte. Mit den hier vorgestellten Herstellern ist der nächste Stativkauf zügig und vor allem zufriedenstellend erledigt!